Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern (afrikanisches Sprichwort)

 

Daher haben wir uns als Schulgemeinschaft im Schuljahr 2020 auf den Weg zur Bildung für nachhaltige Entwicklung gemacht (BNE). Wir wollen unsere Schüler befähigen, verantwortungsbewusst so zu handeln, dass gegenwärtige und zukünftige Generationen die Chance auf ein gutes Leben haben. Eigenverantwortlich Entscheidungen in verschiedenen Lebenssituationen zu treffen und vorausschauend und verantwortungsbewusst mit der Zukunft umzugehen, ist das Ziel unseres Lernens.

In verschiedenen Projekten, Aktionen, aber zunehmend in der gesamten Struktur unseres Unterrichtens wird der Nachhaltigkeitsgedanke umgesetzt und gelebt.

Nachfolgend erhalten Sie einen kleinen Einblick in die unterrichtliche Umsetzung, in regelmäßig wiederkehrende Aktionen und Projekte:

 

Kooperationspartner unserer Schule:

  • Konzer Doktor-Bürgerstiftung

- Alle Schüler erhielten von der Stiftung ein Insektenhotel, das in der Schule gebaut wurde.

- Lese- und Lernpaten unterstützen unsere Schüler beim täglichen Lesen und in der Hausaufgabenzeit.

- Gemeinsam mit der Stiftung wird ein „Schulwald“ geplant, d.h., dass jeder Erstklässler seinen eigenen Baum pflanzen darf.

- Alle Klassen nehmen am jährlichen Malwettbewerb der Stiftung für den Familienkalender teil.

- Unsere Schule gestaltet im mehrjährigen Wechsel mit Nachbarschulen den musikalischen Rahmen der Preisverleihung und des Stifterforums.

  • Die Ortsgemeinden und Kitas unseres Schulbezirks Wasserliesch und Oberbillig

- Es finden unterschiedliche Projekte mit den Kindertagesstätten in Wasserliesch und Oberbillig statt.

- Unser Schulchor gestaltet das Rahmenprogramm des Wasserliescher Weihnachtsmarktes.

- Unsere Schüler gestalten häufig die Seniorennachmittage in beiden Gemeinden.

  • Unterschiedliche Vereine und Institutionen

- Die Polizeipuppenbühne engagiert sich im Bereich der Gewaltprävention in der Schule.

- Der Verein BLUEMind führt Projekte zur Plastikvermeidung und Müllsammelaktionen in allen Klassen durch.

- Der „Kochbus“ informiert die Viertklässler zu gesunder Ernährung, kocht mit den Kindern und informiert über den Einkauf regionaler Produkte.

- Die Schule kooperiert mit einem Konzer Imker, der verschiedene Klassen besucht und einen Einblick in seine Arbeit gibt.

- Seit 2019 wird mit der école Erckmann Chatrian in Morsbach eine Schulpartnerschaft gepflegt. Darüber hinaus wird im Französischunterricht die Kultur unseres Nachbarlandes thematisiert.

- Alljährlich wird die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ mit allen Schülern durchgeführt.

- Unsere Schule nimmt an der Aktion „Sammeldrache“ teil.

 

Folgende Maßnahmen und Aktionen werden im täglichen Schulbetrieb umgesetzt:

 

- Es wird ein Schulgarten angelegt, der von einer GTS-AG und von mehreren Klassen gepflegt und bearbeitet wird. Wir bedanken uns herzlich bei der Gemeinde Wasserliesch und der Verbandsgemeinde Konz für die schnelle und unbürokratische Hilfe bei der Vorbereitung des Geländes und bei der Bereitstellung finanzieller Mittel. Außerdem kooperiert der Blumenladen „unverblümt“ aus Wasserliesch mit uns und stellt uns kostenlos Pflanzen zur Verfügung. 

- Zu Beginn jedes Schuljahres wird in allen Klassen eine Unterrichtseinheit zum Thema „Energiesparen“ bearbeitet.

Zwei „Umweltdetektive“ in jeder Klasse überprüfen die Umsetzung.

- In den Klassen wird Restmüll, Altpapier und Biomüll gesammelt. Für Plastikmüll gibt es nur einen Behälter im Eingangsbereich, auf den wir ab dem Schuljahr 2021/22 vollständig verzichten möchten.

- Wir legen in allen Klassen Wert auf ein gesundes, vollwertiges und verpackungsfreies Frühstück.

- In allen Klassen nutzen wir UWS-Papiertücher.

- Elternbriefe werden digital versandt, um Papier zu sparen.

- Im Außenbereich pflanzen wir Frühblüher als Nahrungsgrundlage für Insekten.

- Es finden monatlich Schülervollversammlungen statt, unsere Streitschlichter werden jährlich ausgebildet und in allen Klassen wurde der Klassenrat etabliert.